Wer kann die Förderung beantragen

 

Download alle Fragen & Antworten

 

Kann der Beschäftigungsbonus von Unternehmen aller Größen beantragt werden?

Ja. Antragsberechtigt sind Kleinst- und Kleinunternehmen, mittlere Unternehmen und Großunternehmen.

 

Kann der Beschäftigungsbonus unabhängig von der Rechtsform des Unternehmens beantragt werden?

Ja, sofern das Unternehmen den Unternehmensbegriff gemäß § 1 UGB erfüllt und der Kommunalsteuerpflicht unterliegt oder gemäß § 8 KommStG von der Kommunalsteuer befreit ist.

 

Können mehrere Anträge gestellt werden?

Nein, pro Unternehmen kann - nach Maßgabe der verfügbaren Budgetmittel - ein Antrag gestellt und durch Meldung weiterer förderungsfähiger Arbeitsverhältnisse kontinuierlich erweitert werden.

 

Kann der Beschäftigungsbonus von ausländischen Unternehmen beantragt werden?

Nein, das antragstellende Unternehmen muss einen Sitz oder eine Betriebsstätte in Österreich haben. Die Beurteilung dieser Fragestellung ist an die Kommunalsteuerpflicht des antragstellenden Unternehmens geknüpft (ausgenommen bei jenen Unternehmen, die ihren Sitz oder eine Betriebsstätte in Österreich haben und gemäß § 8 KommStG von der Kommunalsteuer befreit sein).

 

Kann der Beschäftigungsbonus von Unternehmen aller Branchen beantragt werden?

Ja.

 

Kann ein Unternehmen, das im Eigentum des Bundes, eines Bundeslandes, einer Gemeinde oder von Gemeindeverbänden steht einen Antrag stellen?

Sofern das Unternehmen von der Statistik Austria als staatliche Einheit mit der Kennung S.13 geführt wird, ist bei Antragstellung durch einen Steuerberater bzw. durch einen Wirtschaftsprüfer zu bestätigen, dass es im Wettbewerb mit anderen am Markt tätigen Unternehmen steht und keine hoheitlichen Aufgaben vollzieht. Unternehmen, die von der Statistik Austria nicht als staatliche Einheit mit der Kennung S.13 geführt werden, sind förderungsfähig, sofern sie den Unternehmensbegriff gemäß § 1 UGB erfüllen und der Kommunalsteuerpflicht unterliegen oder gemäß § 8 KommStG von der Kommunalsteuer befreit sind.

 

Kann der Beschäftigungsbonus von Vereinen beantragt werden?

Ja, sofern es sich beim antragstellenden Verein um ein Unternehmen handelt. Dies umfasst all jene Vereine, die ihre Leistungen regelmäßig auf dem Markt gegen Entgelt anbieten (z.B.: Verkaufsshop von Vereinsartikeln). Ein Verein ohne Außentätigkeit (z.B.: ein Tarockclub), der sich ausschließlich über Mitgliedsbeiträge finanziert, ist hingegen kein Unternehmen und daher nicht antragsberechtigt.

 

Kann der Beschäftigungsbonus von Privatschulen oder privaten Kindergärten beantragt werden?

Ja, da es sich um private Rechtsträger handelt.

 

Kann der Beschäftigungsbonus von neu gegründeten Unternehmen beantragt werden?

Ja. Neugegründete Unternehmen können einen Antrag für den Beschäftigungsbonus stellen. Es ist von einem Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer zu bestätigen, dass diese Neugründung nicht zur Umgehung von Förderungsbestimmungen erfolgt ist. Eine derartige Neugründung liegt beispielsweise vor, wenn bereits bestehende Arbeitsplätze in eine neu gegründete Gesellschaft mit identem Geschäftszweck verschoben werden, ohne dass sich die Mehrheitsverhältnisse ändern.

Eine Umgehung von Förderungsbestimmungen ist nicht anzunehmen, wenn die Neugründung vor dem 01.01.2017 erfolgt ist.

 

Kann der Beschäftigungsbonus von Unternehmen beantragt werden, die aus einer Aus- oder Umgründung entstanden sind?

Ja. Unternehmen die aus einer Aus- und Umgründung entstehen sind antragsberechtigt. Es ist von einem Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer zu bestätigen, dass diese Aus- bzw. Umgründung nicht zur Umgehung von Förderungsbestimmungen erfolgt ist (z. B. Verlagerung von bereits bestehenden Arbeitsplätzen).

Eine Umgehung von Förderungsbestimmungen ist nicht anzunehmen, wenn die Aus- oder Umgründung vor dem 01.01.2017 erfolgt ist.

 

Kann der Beschäftigungsbonus von in Gründung befindlichen Unternehmen beantragt werden?

Nein. Die Gründung des Unternehmens muss bereits erfolgt sein (durch z. B. Eintragung ins Firmenbuch, Lösung eines Gewerbescheines).

 

Kann das Unternehmen den Steuerberater bzw. den Wirtschaftsprüfer wechseln?

Ja, die bei Antragstellung bzw. bei Abrechnung zu erbringenden Bestätigungen können von unterschiedlichen Steuerberatern bzw. Wirtschaftsprüfern erbracht werden.

 

Kann ein antragstellender Steuerberater bzw. Wirtschaftsprüfer die erforderlichen Bestätigungen selbst erbringen?

Ja. Sollte ein Steuerberater bzw. Wirtschaftsprüfer einen Antrag auf Beschäftigungsbonus stellen, können die erforderlichen Bestätigungen selbst erbracht werden (d. h. es muss kein weiterer Steuerberater bzw. Wirtschaftsprüfer hinzugezogen werden).